Gelesen – gesehen – gehört im Juni und Juli

Zwei Monate mal wieder zusammengefasst, weil am Ende des Juni irgendwie keine Zeit und die meisten Bücher noch in der Gelesenwerdenphase waren.

Gelesen

Das unendliche Buch von Noelle Révaz
Herrliche Zukunftsvision, die manchmal schon verblüffend der Gegenwart gleicht oder andersherum? Auf jeden Fall sehr sehr gut für einen mit Büchern verbundenen und gleichzeitig nerdigen Leser wie mich.
„Jenna Fortuni fühlte sich unbeholfen. Sie wusste nicht so richtig, wie man sich beim Öffnen eines Buches anstellen sollte. Schob man es am besten in der Mitte auseinander und schaute aufs Geratewohl hinein?“
Der Buchmarkt, der die Schriftsteller für ihre neuesten Werke feiert, ohne das Buch aufgeschlagen, geschweige denn gelesen hat; die Menschen, die die Bücher nur als Dekoration ins Regal stellen, aber ebenfalls niemals hineingeblickt haben. Wortdatenbanken, die mit Hilfe von Algorithmen Bücher zusammenstellen… Alles Zutaten, die mein Leser- und Nerdherz erfreuten und mich dieses Buch in einem Rutsch durchlesen ließen.

Aus Sorge um Europa: Ein Appell von Dr. Helmut Kohl
Aus gegebenen Anlass und weil ich mit ihm als Kind der 80er aufgewachsen bin. Irgendwie war Helmut Kohl immer gegenwärtig und so wollte ich halt auch mal gelesen haben, was er zu Europas Lage zu sagen hatte; war es ja mit seine Vision vom vereinten Europa.

Evangelio: Ein Luther Roman von Feridun Zaimoglu
Zum Luther-Jahr ein Lutherroman, so dachte ich, wie passend. und auch noch in der Bib. nicht ausgeliehen. Welch glück. Aber dann die Enttäuschung über mein Unvermögen, die der Zeit nachempfundene Sprache auf längere Zeit auszuhalten. Vielleicht fehlte mir auch gerade die rechte Muse und zeit, um mich darauf einzulassen. Jetzt muss ich es zurückgben, ein anderer versucht sein Glück; wohlan, vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt mal ein neuer Versuch.

Wie man über Bücher spricht, die man nicht gelesen hat von Pierre Bayard
Dieses Buch habe ich mir spontan gekauft, nachdem ich es bei Lesen in Leipzig entdeckt hatte. Damit ich endlich eine Anleitung habe, wie ich mein manchmal halbgares Halbwissen über so manche Bücher besser verkaufen kann; zu deutsch wie es dann nicht auffällt, dass ich keine Ahnung habe. Hihihi. Habe es erst kurz vor Ende Juli gekauft, bin also noch nicht so weit gekommen, aber die ersten Kapitel sind schon sehr vergnüglich!

Gesehen

Ripper Street Staffel 5
Dank Internet war es mir möglich, die letzte Staffel, die gerade von BBC 2 ausgestrahlt wurde, auch hier zu empfangen. Und ja, auch wenn ich nicht alles wortwörtlich verstanden habe, ich klebte jeden Montagabend am Bildschirm meines Tablets und wehe, irgendjemand wagte es, mich zu stören: Ich hätte zum Wolf werden können. Tja, was bleibt einem da eigentlich nur übrig am Ende einer so genialen Serie? Genau! Wieder von vorne zu beginnen. Ich hoffe auf einen verregneten Urlaub.

Gehört

Coma von Alexander Garland
gelesen von Matthew MacFadyen
Ist doch klar, dass diese Hörspielversion auf meiner Wunschliste stand und oh Wunder, plötzlich läuteten alle Alarmglocken, weil ein Anbieter tatsächlich diese CD zu einem sehr günstigen Preis sogar im Angebot hatte. Da nimmt man die etwas längeren Lieferzeiten von den britischen Kanalinseln dann auch gerne in Kauf. Und dann Kopfhörer auf die Ohren und die restliche Weilt ausblenden!!!!

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.