Willst Du nach Ebersberg, vergiss die PIN nicht…

 Denn die möchte Amazon Prime von Dir, wenn Du Dir diese kleine Serie anschauen willst. OK, denkst Du Dir, was ist dass denn; aber na gut; no risk no fun, mal sehen, was Dich erwartet.
Eine kleine 4-teilige Serie, die Teile zwischen 10 und 30 Minuten lang; aber ehrlich gesagt, ich war froh um jede Unterbrechung, denn selten hat mich eine Serie soooo in Spannung und Schrecken versetzt. Nichts Blutrünstiges, keine Gewaltexzesse aber trotzdem habe ich manchmal – ich sehe diese Serie auf dem Tablet mit Kopfhörern – den Ohrstöpsel rausgenommen. Ganz so wie früher, wenn man beim Fernsehen den Ton abgeschaltet oder sich die Ohren zugehalten hat, weil man es vor Spannung nicht mehr ausgehalten hat!!!! Boah ist das eine kleine aber feine Privatproduktion!!! Ja genau, es ist eine Privatproduktion, privat finanziert und gefilmt, mit Laienschauspielern, was der ganzen Serie überhaupt keinen Abbruch tut. Im Gegenteil!!!!

Ein Mann macht für seinen Youtubekanal Filme über Schauergeschichten; also Geister, die immer noch nach Jahren die Orte Ihres menschlichen Daseins heimsuchen; natürlich bevorzugt nachts und in der Region, in diesem Fall Bayern. Gerade ist er in einer persönlichen Krise; seine Frau hat sich mit der gemeinsamen Tochter von ihm getrennt, seine Mutter ist gestorben und er muss deren Nachlass, einen alten Wohnwagen, sichten und auflösen.

Zusätzlich muss er eigentlich einen neuen Film für seinen Kanal drehen, damit Geld in die Kasse kommt. Also kommt ihm die Geschichte der weißen Frau im Ebersberger Forst gerade recht. Und doch ist dieses Mal alles anders. Auf unheimliche rätselhafte Art vermischt sich der Fall der weißen Frau mit seinem Privatleben. Artefakte tauchen in seiner Wohnung auf, geisterhafte Erscheinungen peinigen ihn in der Nacht.

Das Ende? Genauso rätselhaft und man wartet ungeduldig auf die zweite Staffel, denn einmal angefangen, möchte man den Thrill nicht mehr missen.

Hoffentlich findet die Serie eine Fortsetzung; es wäre schade, wenn so ein gutes engagiertes privates Projekt keine Zukunft hätte.

Hier der Direktlink zu Amazon: https://www.amazon.de/Einsame-Trauer/dp/B01FNBGWPW/ref=sr_1_1/278-3159634-3926369?s=instant-video&ie=UTF8&qid=1466171277&sr=1-1&keywords=Ebersberg

Darsteller:
Florian Günther, Christoph Stoiber

 

Dieser Beitrag wurde unter Film abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.