Post aus der Vergangenheit – Wer war E. Laubard?

brief 01Im März 1748 setzte sich ein Mensch in Frankreich an einen Schreibtisch, nahm 2 Bögen Pergament zur Hand, tauchte seine Feder in das Tuschefass und begann zu schreiben:

….Grands Maitres…

gezeichnet [E. Laubard..]
(Warum den Namen in eckigen Klammern? Ich bin mir nicht sicher, ob er so korrekt geschrieben ist; daher sozusagen die 1. Fassung.)

Und nun habe ich dieses Schriftstück in meinen Händen und wüsste zu gerne, um was es in diesem 7-seitigen Brief geht! Doch leider hat da die Geschichte Ihre Hürden aufgebaut:

  1. der Brief ist natürlich auf französisch!
  2. die Handschrift aus dieser Zeit ist ein bisschen verschnörkelter und nicht einfach so zu lesen – da muss ich erstmal Vergleichsproben haben und mich einlesen.
  3. es sind Anmerkungen in anderer Schrift und Tinte in diesem Brief vorhanden; Antworten? oder Verbesserungen für eine endgültige Fassung?

Das Pergament ist im Oktav-Format geheftet und die Pergamentblätter sind mit einem Stempel versehen. Dieser Stempel hilft vielleicht weiter, um die Herkunft des Briefes einzugrenzen. brief 02 siegel

 

Soweit ich es auf die Schnelle entziffern konnte scheint es sich um eine Beschwerde über nicht gezahlte Arbeiten / Lieferungen zu handeln. Es kommen Handwerksbezeichnungen, Möbelstücke etc. vor.
Aber alles nur bruchstückhaft transcribiert, ohne Zusammenhang. Vielleicht eine Eingabe bei einem Amt; eine Mahnung oder ähnliches.
Wer war E. Laubard? Ein Anwalt; ein Handwerker? Ein Geldeintreiber, der im Auftrag eines geprellten Händlers schrieb?
Woher kommt er Brief? Was war im März 1748 gerade aktuell? Wer herrschte an dem noch unbekannten Ort; ich vermute allerdings es handelt sich um das Elsaß, hatte irgendwo Haute-Alsace gelesen.
Wurde der Eingabe entsprochen? Oder kam es zu einer Anklage, Gerichtsverfahren, Urteil?
Was spielte sich da im Frühjar 1748 in einem unbekannten französichen Ort ab? Hingen Existenzen an der Nichtbezahlung der Leistungen (wenn es sich denn um dieses handelt).
Hat sich hier ein Bürger gegen den Adel beschwert?

Das herauszufinden wird mein Jahresprojekt 2016.
Die Fortschritte werde ich hier bloggen und vielleicht steht am Ende ja der Anfang für eine spannende Geschichte!

 

Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.